Intention

Zeit – ein zentraler Faktor in unserem Leben. Nach ihr richtet sich unser ganzer Tagesablauf. Doch wie nehmen wir die Zeit eigentlich war? – Wir zerlegen.
Wir teilen auf in Prozente, in Anteile, in Stunden und Minuten. Wir stoppen mit der Uhr, wir rechnen mit der Uhr. Uhr und Kalender machen das Große klein und überschaubar. Die kleinen Teile geben uns die Illusion, wir hätten alles im Griff. Doch dieses Zerlegen und Teilen hat eine Kehrseite. Je kleiner, umso unruhiger, um so gehetzter. Die Vielzahl der kleinen Zeitabschnitte bedeutet auch eine Vielzahl von kleinen Abschieden.

Zeiteinteilung

Zeiteinteilung

Konzept

Das Projekt TimeLine beschäftigt sich mit dem Thema Zeit. Es sollte eine zusätzlich Visualisierung der Zeit geschaffen werden, die dem Menschen die Zeitplanung erleichtern sollte. Speziell geht es um Informationsvisualisierung im öffentlichen Raum. Um den Rahmen enger zu fassen, geht es beim Thema TimeLine um die Darstellung der verbleibenden Zeit bis zur nächsten Bahn. Besonders am Campus Herrenkrug (Magdeburg) ist zu erkennen, dass viele Personen lange an der Haltestelle warten oder zur Bahn sprinten. Der Campus ist ein Ort, der am Rande der Stadt liegt. Es fährt nur eine Bahn, wobei nur die eine Richtung relevant ist, die in Richtung Stadt. Gleichzeitig ist die Bahnsituation nicht konkret einzusehen.

Analyse

Analysen zur Form und Zeitdarstellung

Analysen zur Form und Zeitdarstellung

Nach Analysen des Fahrplans und des optimalen Standorts am Campus wurden auch verschiedene Formen und Möglichkeiten der Zeitdarstellungen untersucht. Als Grundform des Displays eignet sich eine Säule am besten. Da die Säule eine sehr stabile, aufstrebende, und vor allem von allen Seiten einsehbare Form ist, scheint diese für diesen Verwendungszweck ideal. Oft ist die Form in der heutigen Straßenplanung zu finden: Litfaß, Laternen, Mülleimer etc. Der Informationsraum muss im oberen Teil angeordnet sein, um die Sichtbarkeit zu erhöhen.

Standort

zentraler Standort am Campus Herrenkrug

Realisierung

Die Zeiterfassung wird mit Hilfe eines Funkmoduls (DCF77) realisisiert. Somit besitzt die Säule immer die korrekte Zeit und arbeitet somit autark. Bei der endgültigen Variante ist dem Streifen (weiß oder schwarz) immer das Intervall von 5 Minuten zugeordnet. Somit sieht man, wenn die Bahn gerade fort ist, 2 Streifen. Da man jetzt noch 10 Minuten Zeit hat, schafft man die Bahn noch. Sieht man jedoch nur noch einen, so ist die Zeit sehr knapp, um die Straßenbahn noch zu erreichen. Nun kann man sich überlegen, ob man sich beeilt oder vielleicht langsam geht oder noch etwas erledigen mag.

TimeLine - Säule

TimeLine - Säule

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: