Hier ein nettes Game of Life Display. Das Display besteht aus LEDs. Die Interaktion ist mir aber nicht ganz klar…
http://www.evilmadscientist.com/article.php/peggy2

Hersteller: Evil Mad Scientist Laboratories
Technologie: LED Matrix mit Servomotoren, die die Oberfläche bewegen
Gesamtgröße: 12,5 x 15 cm
Pixelgröße: 5mm Durchmesser
Auflösung: 25 x 25 Elemente
Besonderheiten: Peggy 2.0 hardware unterstützt einfache Animationen durch individuell adressierbare LED Positionen; reguläre AVR ISP und Arduino Softwareschnittstelle

Links:
Projektseite

Monome

3 November 2008

Monome one twenty eight (16×8)

Monome two fifty six (16×16), Quelle: http://www.monome.org

Monome one twenty eight (16×8)

Monome two fifty six (16×16), Quelle: http://www.monome.org

Ort: Überall
Hersteller: Monome
Technologie: Matrix aus beleuchteten Gummipads
Gesamtgröße: sixty four (8×8):

one twenty eight (16×8):

two fifty six (16×16):

Pixelgröße: ca 1×1 cm
Auflösung: 8×8, 8×16, 16×16
Besonderheiten: Ein- und Ausgabegerät in einem, jedes Pad ist gleichzeitig Button und Pixel. Wird vor allem benutzt um Softwareklangerzeuger zu steuern und gleichzeitig Feedback über die Pads zu bekommen. Das Konzept ist gänzlich offen: Das Gerät tut von allein nichts, muss erst über entsprechende Software (z.B. Max/MSP) zum Leben erweckt werden. Einige Modelle enthalten zusätzlich einen Neigungssensor um noch mehr Interaktion zu ermöglichen.

Blinkenlights Stereoscope

25 Oktober 2008

Eine neue Installation des Projektes Blinkenlights ist „Stereoscope“ an der City Hall in Toronto, Kanada. Der Name ist an die Form des Gebäudes angelehnt: zwei gekrümmte, sich gegenüberliegende Fassaden.

Technologie:
Die Fassade besteht aus 960 Fenster deren Beleuchtugnssteuerung mit Wireless Technologie realisiert wurde. Webinterface und Programme zur Interaktion mit Blinkenlights wurden erweitert.

Inhalt:
Mit dem neuesten Blinkelights Projekt können Computerspiele-Klassiker gespielt, bzw. auch selbst entwickelte Spiele gespielt werden, Animationen erstellt und abgespielt werden.

Wann & Wo:
Das Projekt wurde im Oktober 2008 an der City Hall in Toronto, Kanada gestartet.

Wer:
Eine weitere Installation des Projektes Blinkenlights.

Stimmungsgasometer

25 Oktober 2008

Stimmungsgasometer, Berlin-Schöneberg

Stimmungsgasometer, Berlin-Schöneberg

“Wie fühlt sich Schöneberg heute?” Eine interaktive Medienfassade, die die Stimmungslage der Bewohner anzeigt.

Technologie:

Kameras mit Gesichtserkennung messen den durchschnittlichen Gemütszustand der vorbeifahrenden und flanierenden Passanten. Die ermittelte Gefühlslage wird dann transformiert in Farben, Formen und Symbolen auf einem Leichtdiodennetz sichtbar.

Inhalt:

Die Stimmungslage wird mit Hilfe von Smileys wiedergegeben.

Wo:

Die Installation ist auf dem Gasometer im Stadtteil Schöneberg in Berlin angebracht.

Wer:

Installation von Richard Wilhelmer und Julius von Bismarck.

Stimmungsbarometer, Berlin-Schöneberg

Stimmungsgasometer, Berlin-Schöneberg

3D LED Cube

23 Oktober 2008

Der LED Cube ist, wie der Name schon sagt, eine 3 dimensionale Matrix aus einzelnen LEDs, die durch einen Microcontroller gesteuert werden. Auf diesem Kubus sind Animationen und auch Spiele möglich, z.B. 3D Pong, aber auch Musikvisualisierungen.
Es gibt verschieden große, einfarbige und mehrfarbige Cuben.

3D LED Cube mit 4x4x4 LEDs

3D LED Cube mit 4x4x4 LEDs

Technologie:

Für gewöhnlich wird eine cubische Matrix aus LEDs gebaut und an einen Microcontroler angeschlossen, der wiederung verschieden Steuerprogramme beinhaltet.

Wo wird er eingesetzt?

Zur Zeit ist der LED Cube mehr ein Spielzeug für Technikfreaks.

Wer hat ihn erfunden/gebaut?

Einer der ersten Cube erbauer scheint James Clar zu sein. Zwei andere Namen die im Zusammenahng mit dem HypnoCube und auch den Hypnosquares genannt werden sind Chris Lomont and Gene Foulk
Beispiele:

Projekt HypnoCube
Projekt Blinkenborgs
Projekt Blinkenarea

Projekt Borg 3D

Ein farbiger Borg 3D

3D Cube von BlinkenArea

3D Cube von BlinkenArea

Videos:
Video von einem HypnoCube

Hier eine schöne Bauanleitung von Chris Lomont: The 3D LED Cube on lomont.org

und eine weiter Bauanleitung von ultratechnik.de:3D Cube von Ultratechnik